Das Schauspiel der Hauptfiguren

Wir werfen einen Blick auf die Schauspielkünste der Hauptfiguren:

Karl

Die Rolle des Automechaniker Karl wurde von Josef Smretschnig sehr überzeugend gespielt. Man glaubt ihm jedes gesprochene Wort. Auch die Mimik und Gestik passen einfach. Der Mann ist so authentisch, dass man fast schon denkt, er habe wirklich schon mal als Mechaniker gearbeitet.

Rizzo

Der Kumpel und Kunde Rizzo kommt ebenso glaubwürdig rüber. Christian Zankl hat den eigentümlichen Rizzo mit Bravour gespielt. Auch die leicht zögerlichen Wortmeldungen und die etwas hölzerne und holperige Gangart und die Körperhaltung und Statur, die an Obelix erinnern, wirken sehr überzeugend. Die zutrauliche Art macht die Figur des Rizzo besonders liebenswert.

Lippo

Auch bei der Rolle des gefeuerten Wettsalon-Angestellten Lippo scheint die Regie mit dem Schauspieler Thomas Oraže genau ins Schwarze getroffen zu haben. Es gibt zu keinem Zeitpunkt im Film einen Grund, am Gesehenen zu zweifeln. Der Schauspieler ist ein Vollblut-Charakterdarsteller. Sowohl in den aktionsreicheren als auch stillen Momenten kann man sich sehr gut in die Rolle hineinversetzen.

Dagmar

Valerie Pachner war eine ideale Besetzung für die Figur der Tankstellenwärterin Dagmar. Man kann ihr den Zugzwang und die verschiedenen emotionalen Zustände sehr gut nachempfinden. Wut, Angst, Enttäuschung, Ekel, Freude, Vorfreude, Hoffnung und so weiter sind körpersprachlich sehr gut dargestellt. Man kann ihr die Gedanken im Gesicht ablesen.